Fasten im Einklang mit der Natur

Fasten ist eine präventive Maßnahme, die sehr wirksam für den Körper, den Geist und die Seele ist. Fasten dient der Besinnung auf sich selbst.

  1. Fasten steht für körperliche, physiologische Vorgänge, die sich während des Fastens im Körper abspielen. Durch die Nahrungspause erfährt der Körper eine bewusste Entlastung. Wir lernen die wundervolle Ausstattung unseres Körpers kennen. Sobald wir für eine begrenzete Zeit auf feste Nahrung verzichten, beginnt die Ernährung von Innen, Erholung für den Magen-Darm-Trakt, Stabilisierung, Kräftigung des Immunsystems. Die meisten TeilnehmerInnen eines Fasten-Seminars fühlen sich weniger gestresst, aktiver und zufriedener.
  2. Sich dem Sinn des Lebens öffnen, der Lebensbestimmung, uns selbst wieder ein Stück näher kommen. So können wir uns auch mehr, wieder neu dem Ich und Du öffnen.
  3. Wir lernen ganz einfach unsere Nahrung mehr wahrzunehmen, uns über die Vielfalt, Geschmack, Schönheit des Essens zu freuen, zu genießen.
  4. Das Leben stellt uns immer wieder vor neuen Herausforderungen. Die größte Freude im Leben ist Geben, Ihre Liebe, Ihre Freude, Ihre Positivität, Ihre Begeisterung, Ihre Dankbarkeit und Ihre Leidenschaft sind die wahren und immerwährenden Elemente im Leben.                "Einzig in der Dankbarkeit und Freude liegt der Zweck deines Seins"  (Gautama Buddha)            

Im buddhistischem Kloster, Seminarhaus und Gesundheitszentrum Buddhas Weg im Odenwald können Sie in ausgesuchter Atmosphäre in einer Oase der Ruhe die Hektik des Alltags hinter sich lassen, um in aller Stille wieder zu sich selbst zu finden. Meditation und einfühlsame Gespräche sind dabei wertvolle Begleiter.

                       Wir müssen auf die Stimme hören,

                die jeder Mensch in seinem Inneren trägt.

                                     Sergio Bambaren